HKF Beratergruppe – Steuerberater. Wirtschaftsprüfer. Rechtsanwälte. Insolvenzverwalter. Im Raum Bonn und Berlin.

13.12.2018
HKF

Zum Jahresende 2018

Zum Weihnachtsfest spenden wir für die Aktion Weihnachtslicht und danken allen Mandanten, Geschäftspartnern und Freunden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Zum Jahresende 2018“ lesen


16.12.2016

Tipps und Hinweise zum Jahreswechsel

Der bevorstehende Jahreswechsel bringt wieder viele steuerliche Änderungen mit sich. Deshalb informieren wir Sie heute über die aktuellen wichtigen Änderungen aus Gesetzgebung und Rechtsprechung. „Tipps und Hinweise zum Jahreswechsel“ lesen


08.12.2015

Frohe Weihnachten mit der Aktion Weihnachtslicht

Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in 2015 und wünschen Ihnen ein frohes Fest! „Frohe Weihnachten mit der Aktion Weihnachtslicht“ lesen


27.09.2015
Immobilien

Steuerfalle bei Verkauf von Immobilien

Welche Indizien sprechen bei Verkauf von Immobilien für Gewerblichkeit und Steuerpflichtigkeit? Wir erklären, was Sie beachten müssen. „Steuerfalle bei Verkauf von Immobilien“ lesen


27.09.2015
Immobilien

Mieter hat Vorkaufsrecht

Weist der Vermieter eines Mehrfamilienhauses bei Wandlung in Eigentumswohnungen den Mieter nicht auf dessen gesetzliches Vorkaufsrecht hin, kann der Mieter Schadensersatz verlangen. „Mieter hat Vorkaufsrecht “ lesen


27.09.2015
Mitarbeiter

Lohnanspruch bei Praktikum

Ein Praktikum im Rahmen einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme begründet keinen Lohnanspruch – selbst wenn der Praktikant wie ein vollwertiger Mitarbeiter eingesetzt wird. „Lohnanspruch bei Praktikum“ lesen


27.09.2015
Recht

Deal mit dem Finanzamt

Die tatsächliche Verständigung (kurz tV) dient der Ermittlung von Besteuerungsgrundlagen und soll den Rechtsfrieden zwischen Finanzamt und Unternehmer herstellen. „Deal mit dem Finanzamt“ lesen


Buchführung: Das wünscht sich das Finanzamt (Teil 2)

Im 1. Teil der Serie erläutern wir Belegwesen, Unveränderbarkeit von Daten sowie die elektronische Erfassung von Papierbelegen. weiterlesen

Wenn der Betriebsprüfer verprobt

Wenn bei den gemeldeten Umsätze grobe Abweichungen zu Lohnkalkulation und Handelsumsatz vorliegen, kann eine Zuschätzung von Einnahmen vorgenommen werden. weiterlesen

Beleidigung ohne Folgen

Die Berufung eines Arbeitgebers, der sich gegen beleidigende Äußerungen einer ehemaligen Mitarbeiterin gerichtlich zur Wehr setzte, wurde kürzlich zurückgewiesen. weiterlesen

Urlaubsanspruch bei Arbeitgeberwechsel

Wir widmen uns der Frage, wer die Beweislast trägt, wenn einem Arbeitnehmer noch Urlaubsanspruch aus einem früheren Arbeitsverhältnis zusteht. weiterlesen

Arbeitnehmer droht mit Krankheit

Die Drohung, sich bei Verweigerung von Urlaub krankschreiben zu lassen, kann auch ohne Abmahnung Grund für eine außerordentliche oder ordentliche Kündigung sein. weiterlesen

Arbeitszimmer im Keller

Nach einem Urteil des obersten Steuergerichts konnte ein Rentner nicht nur den Pauschbetrag, sondern sogar einen höheren Anteil als ursprünglich angesetzt geltend machen. weiterlesen

Buchführung: Das wünscht sich das Finanzamt (Teil 1)

Im ersten Teil der Serie erläutern wir Aufzeichnungen, Aufbewahrung und Erfassung von Geschäftsvorfällen für Unternehmer. weiterlesen

Elektronische Daten in der Betriebsprüfung

Um tiefergehenden Zugriff auf gespeicherte Daten zu erhalten, müssen Betriebsprüfer die Verhältnismäßigkeit der Ermessenserwägung begründen. weiterlesen

Kündigung von Mischmietverhältnissen

Der Bundesgerichtshof ging kürzlich der Frage nach, ob bei der Kündigung von Wohnraum nach Wohnraum- oder Gewerberaumrecht verfahren ist. weiterlesen

Negative Eigenmiete funktioniert nicht

Aufwendungen für das private Wohnen sind nicht als Werbungskosten abziehbar – so urteilte kürzlich der Bundesfinanzhof. weiterlesen

Ohne Rechnung keine Zahlung

Rechnung ohne Ausweis der Umsatzsteuer? Wir erklären, unter welchen Umständen die Begleichung verweigert werden darf. weiterlesen

Katalog zur Scheinselbständigkeit

Ein von der Deutschen Rentenversicherung veröffentlichte Katalog hilft dabei, Scheinselbständigkeit von Selbständigkeit abzugrenzen. weiterlesen

Das Bundesverfassungsgericht zur Erbschaftsteuer

Insgesamt halten die Richter die Erbschaftsteuer für rechtskonform, lediglich die großzügige Freistellung von Betriebsvermögen muss angepasst werden. weiterlesen

Sanierungspflicht bei Eigentumswohnung

Bestehen Mängel im Bereich des Gemeinschaftseigentums, sind die Kosten von Instandhaltungsarbeiten auf alle Parteien umzulegen. weiterlesen

Der neue Mindestlohn

Trotz heftiger Proteste aus der Wirtschaft: Ab 2015 gilt bundesweit der neue Mindestlohn von € 8,50 pro Stunde. weiterlesen

Krabbenbrötchen als Kündigungsgrund

Nicht jedes Fehlverhalten eines Arbeitnehmers ist automatisch ein Kündigungsgrund, Konsequenzen müssen vielmehr sorgfältig abgewogen werden. weiterlesen

Diskriminierung bei Übergewicht

Unbedachte Äußerungen bei Bewerbungsgesprächen führen oft zu Missverständnissen und sollten zur Sicherheit vermieden werden. weiterlesen

Betriebsprüfung und Steuerhinterziehung

Eine Betriebsprüfung kann insbesondere bei Verdacht auf Steuerhinterziehung auch über die sonst üblichen drei Jahre hinaus angeordnet werden. weiterlesen

Geduldete Überstunden müssen bezahlt werden

Trifft ein Arbeitgeber keine Maßnahmen gegen Mehrarbeiten, muss er die Überstunden einem aktuellen Urteil zufolge auch bezahlen. weiterlesen

Abmahnung bei Unfreundlichkeit

Ist ein Arbeitnehmer extrem unfreundlich, kann das eine Abmahnung rechtfertigen – so ein aktuelles Gerichtsurteil. weiterlesen

Auto statt Lohn?

Das oberste deutsche Steuergericht nimmt Stellung zu der steuerlichen Anerkennbarkeit von Vergütungen. weiterlesen

So verrechnen Bauleister ohne Umsatzsteuer

Ein Baugewerbe kann ohne Umsatzsteuer abrechnen, wenn der Leistungsempfänger eine Bescheinigung als Bauleister besitzt. weiterlesen

Kurioses zum Dienstwagen mit Chauffeur

Ein nicht alltäglicher Fall zur steuerlichen Behandlung eines Chauffeurs beschäftigte das Finanzamt, das Finanzgericht Sachsen-Anhalt, den Bundesfinanzhof und das Bundesfinanzministerium. weiterlesen

Umsatzsteuer bei Sicherheitseinbehalt

Unternehmer sollen nach einem Urteil des BFH nicht mit Umsatzsteuer belastet werden, wenn sie das Geld für erbrachte Leistungen nicht in absehbarer Zeit vereinnahmen können. weiterlesen

Steuerfreie Aufmerksamkeiten

Hier finden Sie eine kurze Übersicht über Zuwendungen an Arbeitnehmer, auf die keine Lohnsteuer und keine Sozial­abgaben zu entrichten sind. weiterlesen

Wenn die Steuerfahndung kommt

Hier finden Sie zwölf hilfreiche Tipps für den Umgang mit der Steuerfahndung. weiterlesen

Frohe Weihnachten mit der Aktion Weihnachtslicht

Wir bedanken uns bei Ihnen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in 2014 und wünschen Ihnen ein frohes Fest! weiterlesen

Vortragsreihe Recht & Steuern (2. Halbj. 2014)

Die Schwerpunkte sind u.a.: Steuerliche Möglichkeiten bei Bauvorhaben, der neue Bußgeldkatalog, Betriebliche Pkw-Nutzung, Erbrecht und Testamentsgestaltung, Jahressteuergesetz 2014 weiterlesen

Künstlersozialkasse kann jeden treffen

Vergibt ein Unternehmen Aufträge an selbstständige Kreative, ist es automatisch zur Abgabe verpflichtet. weiterlesen

Neues zum Kampf gegen Schwarzarbeit

Beim Kampf gegen Schwarzarbeit ist es den Zollbehörden auch bei Auftragsvermittlern gestattet, Prüfungen durchzuführen. Von Belang sind jedoch nur vorhandene Daten. weiterlesen

Private Kfz-Nutzung bei Nutzungsverbot?

Wird ein Nutzungsverbot nicht überwacht, kann daraus nicht automatisch eine Nutzungsbefugnis abgeleitet werden. weiterlesen

Umsatzsteuer to go

Das Steuerrecht kann bisweilen kurios sein: So ist der Milchanteil im Kaffee durchaus entscheidend für den Umsatzsteuersatz. weiterlesen

Unterschrift mit Konsequenzen

Die Unterschrift des Ehegatten kann beim Vorsteuerabzug gravierende Konsequenzen haben. weiterlesen

Vorsicht bei der Stellenbeschreibung

Eine vage Stellenbeschreibung kann im Ernstfall zum Stolperstein des Arbeitgebers werden. weiterlesen

Wie man Urlaub vererben kann

Der Anspruch auf Urlaub bleibt auch im Todesfall erhalten. weiterlesen

Zur Vollstreckung von Steuerschulden

Die Hoffnung auf zukünftige Aufträge entbindet nicht von steuerlichen Verpflichtungen. Der Vollstreckungsaufschub kann damit nicht begründet werden. weiterlesen

Darlehen für Angehörige erleichtert

Der Bundesfinanzhof fordert, dass die Finanzbehörden bei Verträgen zwischen Angehörigen großzügigere Maßstäbe ansetzen, als es bei Fremden der Fall wäre. weiterlesen

Gefährliche Geschäftsadresse

Bevor eine angemietete Wohnung als Geschäftsadresse angemeldet wird, muss eine Erlaubnis des Vermieters vorliegen – sonst droht die Kündigung. weiterlesen

Mit dem Porsche Miete bezahlen

Ein vor dem Bundesfinanzhof verhandelter Fall zeigt, unter welchen Voraussetzungen Sachleistungen als Betriebsausgabe geltend gemacht werden könnten. weiterlesen

Neues zur doppelten Haushaltsführung

Wird ein Zweithaushalt neben beruflichen auch aus privaten Gründen geführt, können die Kosten nicht geltend gemacht werden. weiterlesen

Schlechte Arbeit, gutes Zeugnis

Ein Arbeitgeber ist verpflichtet, ein qualifiziertes Zeugnis ausstellen – auch wenn die Beurteilung nicht gut ausfällt. weiterlesen

Steuersparmodell Haushaltshilfe

Vom Gesetzgeber gefördert: Minijobber anzumelden kann ein echtes Plus ergeben. weiterlesen

Teure Notiz auf Bewerbungsunterlage

Wegen einer Randnotiz am Lebenslauf wurde einer abgelehnten Bewerberin um eine Arbeitsstelle eine Entschädigung von € 3.000 zugesprochen. weiterlesen

Zur Steueroptimierung bei Ausschüttungen

Ein neuer Erlass des Bundesfinanzministeriums kann für Kapitalgesellschaften in Familien­hand steuerlich günstige Gewinnausschüttungen ermöglichen. weiterlesen

Über den Ausfall von Kanzlei-Inhabern (Artikel im StBMag)

Was passiert, wenn ein Partner einer Kanzlei plötzlich ausfällt? Das SteuerberaterMagazin spricht mit Dr. Christian Frystatzki über die Neuaufstellung der Praxis nach dem Tod Wolfgang Hergenröthers. weiterlesen

Vortragsreihe Recht & Steuern (1. Halbj. 2014)

Die Schwerpunkte sind u.a.: Vertragsabschluss und AGB, Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Probleme mit freien Mitarbeitern und Leiharbeitern sowie Online-Handel und Fernabsatz weiterlesen

»Würden Sie uns weiterempfehlen?«

Wir haben unsere Mandanten im letzten Jahr gefragt, wie zufrieden Sie mit uns sind – hier finden Sie die Ergebnisse. weiterlesen

Tipps zum Einstellungsgespräch

Nicht alles, was Sie vielleicht in Erfahrung bringen würden, ist auch zulässig. Erfahren Sie hier, welche Fragen erlaubt sind – und welche nicht. weiterlesen

Testament in Bildern

Genügt ein in Pfeildiagrammen verfasstes Testament der gesetzlichen Schriftform? Diese Frage beschäftigte kürzlich das Oberlandesgericht Frankfurt. weiterlesen

Steuervorteile bei doppeltem Haushalt

Wer aus beruflichen Gründen einen zusätzlichen Wohnsitz am Arbeitsort hat, kann vieles steuerlich geltend machen. weiterlesen

Handels- oder Steuerbilanz?

Wir erläutern, unter welchen Umständen Kaufleute dazu verpflichtet sind, Handels- oder Steuerbilanzen aufzustellen und nennen die wichtigsten Unterschiede. weiterlesen

Die Pfändung von Arbeitslohn

Hat ein Mitarbeiter Schulden, müssen Arbeitgeber mit Lohnpfändungen rechnen. Fehler oder Versäumnisse können dabei zu einer Haftung des Arbeitgebers führen. weiterlesen

Eherecht Teil 2: Gütertrennung und Gütergemeinschaft

Im zweiten Teil dieser Serie erläutern wir die Möglichkeiten, den Güterstand einer Ehe mittels Ehevertrag zu regeln. weiterlesen

3,2,1 – SEPA

Der Countdown läuft: Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren zugunsten des neuen SEPA-Verfahrens abgeschaltet. weiterlesen

Frohe Weihnachten mit der Aktion Weihnachtslicht

Wir bedanken uns bei Ihnen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in 2013 und wünschen Ihnen ein frohes Fest! weiterlesen

Vortragsreihe Recht und Steuern (2. Halbjahr 2013)

Die Schwerpunkte sind u.a.: Das neue SEPA-Bankeinzugsverfahren und Gesetzliches Erbrecht/Verwandtenerbrecht weiterlesen

Eherecht Teil 1: Die Zugewinngemeinschaft

Wir erläutern die Unterarten der Gütertrennung. Heute: Der gesetzliche Güterstand der Ehe, die Zugewinngemeinschaft weiterlesen

Eidesstattliche Versicherung war gestern

Ein neues Gesetz macht es Gläubigern leichter, an Informationen über Ihre Schuldner zu gelangen weiterlesen

Neues zur Gelangensbestätigung

Die neuen Bestimmungen zum Nachweis von EG-Lieferungen treten am 01.10.2013 in Kraft weiterlesen

Marathon trotz Krankschreibung

Ein aus psychischen Grunden arbeitsunfähiger Arbeitnehmer darf Sport treiben, wenn er körperlich fit genug dazu ist weiterlesen

Mitarbeiter auf der Homepage

Scheidet ein Mitarbeiter aus einem Unternehmen aus, kann er verlangen, auf Fotos unkenntlich gemacht zu werden. weiterlesen

Oldtimer als Firmenwagen?

Ein Oldtimer im Betriebsvermögen könnte sich steuerlich richtig lohnen. Die Rechtsprechung schafft aber enge Grenzen. weiterlesen

Pachtvertrag mit Ehegatten

Bei deutlichen inhaltlichen Abweichungen oder Mängeln in der Durchführung muss ein Pachtvertrag nicht vom Finanzamt anerkannt werden weiterlesen

Die unangemeldete Lohnsteuer-Nachschau

Eine Lohnsteuer-Nachschau darf aufgrund einer aktuellen Gesetzesänderung nun auch ohne vorherige Anmeldung durchgeführt werden weiterlesen

Umzugskosten in der Einkommensteuer

Wann die Umzugskosten eines Arbeitnehmers als Werbungskosten absetzbar sind weiterlesen

»Geben Sie ab!« – Artikel im StBMag

Das SteuerberaterMagazin berichtet über Strategien in der Kanzleiführung und spricht mit Dr. Christian Frystatzki über das Delegieren von Verantwortung. weiterlesen

Berufsbegleitendes Studium

Das Finanzministerium stellt klar, unter welchen Voraussetzungen ein Arbeitnehmer keine Steuern für die durch den Arbeitgeber ersetzen Studienkosten zahlen muss. weiterlesen

Betriebsprüfung bei Privatpersonen

Bei Personen mit privaten Einkünften ist eine Betriebsprüfung nur unter sehr eingeschränkten Voraussetzungen rechtmäßig, wie ein Beispiel zeigt. weiterlesen

Die neue E-Bilanz

Steuerpflichtige, die ihren Gewinn durch eine Bilanz ermitteln, müssen diese zukünftig zwingend elektronisch abgeben. weiterlesen

Falsche Vermögensangaben können strafbar sein

Erteilt ein Steuerbürger zur Vermeidung von Vollstreckungsmaßnahmen dem Finanzamt unwahre Auskünfte, kann das eine Steuerstraftat sein. weiterlesen

Gelangensbestätigung erneut verschoben

Die letzte Frist für die Gelangensbestätigung wurde erneut verlängert. weiterlesen

Neue Regelungen für Minijobber

Ab 01.01.2013 wurde die Verdienstgrenze für Minijobber von € 400 auf € 450 monatlich angehoben. Zusätzlich besteht nun eine Rentenversicherungspflicht. weiterlesen

Testament richtig schreiben (Teil 1)

Worauf Erblasser achten müssen, wenn sie ihr Vermögen anders als vom Gesetz vorgesehen vererben möchten. weiterlesen

Erleichterungen für kleine Kapitalgesellschaften

Am 27.12.2012 wurde das Gesetz zur Erleichterung für Kleinstkapitalgesellschaften (KKap) verabschiedet, um diese von Vorgaben für die Rechnungs­legung zu entlasten. weiterlesen

Vom Vermieter zum Steuerhinterzieher

Ein Steuerpflichtiger wollte Verluste aus einer Vermietung an seine Mutter geltend machen. Der ungewöhnliche Fall landete beim Finanzgericht. weiterlesen

Ist die gesamte Erbschaftsteuer verfassungswidrig?

Das oberste deutsche Steuergericht stellt in Frage, ob das derzeitige Erbschaftsteuerrecht erfassungswidrig ist. weiterlesen

Keine Erbschaftsteuer bei ­Familienheim

Die Vererbung eines Gebäudes, das vor und nach dem Ableben des Erblassers im engen Familienkreis eigengenutzt wird, unterliegt nicht der Erbschaftsteuer. weiterlesen

Kündigung trotz bestem Arbeitszeugnis

Dass Arbeitszeugnisse wohlwollend zu formulieren sind, kann unter Umständen negative Folgen haben, wie ein aktueller Fall beweist. weiterlesen

Wenn der Betriebsprüfer fotografiert

Bei der Umsatzsteuer-Nachschau dürfen Finanzbeamte ohne Ankündigung Grundstücke und Räume von Gewerbetreibenden und Freiberuflern betreten. Die Finanzverwaltung konkretisierte kürzlich die Rechte der Prüfer. weiterlesen

Der GmbH-Geschäftsführer in der Krise

GmbH-Geschäftsführer müssen sich beraten lassen, wenn sie selbst nicht über ausreichend Kenntnisse verfügen, um die Lage der Gesellschaft zu prüfen. weiterlesen

Kapitalerträge: Wer zahlt die Steuern?

Fällt das zivilrechtliche Eigentum mit dem wirtschaftlichen Eigentum auseinander, muss geklärt werden, wer die Zinsen versteuern muss. weiterlesen

Kreditverhandlungen

Erfahren Sie hier, wie man Kreditgespräche führt und wie wichtig das richtige Gesprächsklima ist. weiterlesen

Die neue elektronische Lohnsteuerkarte

Schon 2011 und 2012 sollte die elektronische Lohnsteuerkarte kommen. 2013 geht sie endgültig an den Start. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen. weiterlesen

Vortragsreihe Recht und Steuern (2. Halbjahr 2012)

Die Schwerpunkte sind u.a.: Elternunterhalt, praktische Fragen des Insolvenzrechts, aktuelle Fragen im Erbrecht und das Jahressteuergesetz 2012 weiterlesen

Arbeitszeugnisse richtig formulieren

Oft wird behauptet, Arbeitgeber verwenden für Zeugnisse eine Geheimsprache. Wir geben einen Überblick über die üblichen Formulierungen. weiterlesen

Das ABC der außergewöhnlichen Belastungen

Zwangsläufig entstandene, größere Kosten können unter den richtigen Vorraussetzungen steuerlich abgesetzt werden. weiterlesen

Kontoauszüge beim Onlinebanking

Ein Papierausdruck des digitalen Kontoauszuges genügt den steuer­lichen Aufbewahrungspflichten nicht. weiterlesen

Ferrari als Dienstwagen

Nach einem Gerichtsurteil sind die Kosten eines Kfz nur als Ausgaben ansetzbar, soweit sie auf betrieblichen Fahrten entstanden und soweit angemessen sind. weiterlesen

Immobilienfinanzierung

Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die gängigen Finanzierungsmöglichkeiten. weiterlesen

Wann sind Fehler in der Steuererklärung strafbar?

Der Bundesgerichtshof durchkreuzt die Strategie, in Prozessen mit dem komplizierten Steuersystem zu argumentieren. weiterlesen

Wie Banken Kunden bewerten

Auch der richtige Umgang mit Banken muss gelernt werden. Wir geben Ratschläge, die jeder umsetzen kann. weiterlesen

EU-Verschärfung bei der Umsatzsteuer erst 2013

Die Übergangsfrist zum Nachweis steuerfreier Lieferungen innerhalb der EU wurde erneut verlängert. weiterlesen

Wir trauern um Wolfgang Hergenröther

Am 30. Juni 2012 ist unser Partner und Freund Wolfgang Hergenröther überraschend von uns gegangen. weiterlesen

Das neue Insolvenzrecht

Seit dem 31.03.2012 gilt das neue Gesetz zur erleichterten Sanierung von Unternehmen. Wir geben Ihnen ein Überblick über die wichtigsten Änderungen. weiterlesen

Qualifizierte Abfrage der USt-IdNr.

Wir erklären, wie inländische Unternehmer bei Geschäften in der EG sicherstellen, dass die USt-IdNr. des Empfängers gültig ist. weiterlesen

Kurzfristig oder Minijob?

Wir stellen die beiden unterschiedlichen Formen der geringfügigen Beschäftigung vor. weiterlesen

Neue Vorschriften zu EG-Lieferungen

Die sogenannte Gelangensbestätigung ist ab dem 01.07.2012 zwingender Nachweis dafür, dass eine Ware tatsächlich in einem anderen EG-Land angekommen ist. weiterlesen

Was bei einem Testament zu beachten ist

Streitigkeiten bei Erbschaften lassen sich durch rechtzeitige Abfassung eines Testaments meist vermeiden. Hier finden Sie die wichtigsten Begriffe. weiterlesen

Kosten vor Betriebseröffnung

Ausgaben entstehen unabhängig von der An- und Abmeldung einer Firma oft schon vorher. Sie können steuerlich trotzdem angesetzt werden. weiterlesen

Arbeitszimmer auch anteilig möglich

Das bisherige Verbot, einen teilweise beruflich genutzten Raum als Arbeitszimmer abzusetzen, ist nach Meinung des Finanzgerichts Köln aufgehoben. weiterlesen

Eigenkapitalquote und Bankenrating

Wie errechnet sich die Eigenkapitalquote? Welchen Einfluss hat sie auf das Rating? Und wie lässt sich die Quote und damit das Rating verbessern? weiterlesen

Vortragsreihe Recht und Steuern (1. Halbjahr 2012)

Die Schwerpunkte der Fachvorträge sind u.a.: Schadensrisiko Datenmissbrauch, Haftungsrisiken ehrenamtlich tätiger Vereinsvorstände weiterlesen

„Anlage EÜR­“ ist Pflicht

Unternehmer sind verpflichtet, ihre Einnahmenüberschussrechnung auf einem amtlich vorgeschriebenen Formular einzureichen. weiterlesen

Erleichterte Abzugsfähigkeit von Prozesskosten gestoppt

Die Finanzverwaltung stoppt ein Urteil des obersten deutschen Steuergerichts, nach dem Kosten für einen Zivilprozess leichter abzusetzen gewesen wären. weiterlesen

Chi-Quadrat-Test allein nicht rechtmäßig

Bei einer Betriebsprüfung reicht die Schätzung von Umsätzen mit dem Qui-Quadrat-Test allein nicht aus – so lautet ein Gerichtsurteil. weiterlesen

Erststudium: Aus für Absetzbarkeit

Der Gesetzesgeber kassiert eine Entscheidung des Bundesfinanzhofs, nach der Kosten für ein Erststudium als Werbungskosten abziehbar gewesen wären. weiterlesen

Unternehmer: Sachspenden

Wir stellen die steuerlichen Folgen und Wahlmöglichkeiten bei Sachspenden durch Unternehmer vor. weiterlesen

Arbeitnehmer: So tanken Sie steuerfrei

Überlässt der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer eine Tankkarte mit Höchstbetrag, ermöglicht das den steuerfreien Bezug von Kraftstoff. weiterlesen

Das neue zentrale Testamentsregister

Zum Jahreswechsel wurde das neue Testamentsregister (ZTR) eingeführt. Erben kommen damit schneller und sicherer an den Nachlass. weiterlesen

Umkehrhypothek

Mit einer Umkehrhypothek kann das an eine Immobilie gebundene Vermögen zur Ergänzung der Altersvorsorge genutzt werden. weiterlesen

HKF: Neuer Standort in Köln

Wir übernehmen die Kanzlei Dr. Kruse und bieten Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Rechtsberatung nun auch direkt am Kölner Standort. weiterlesen

Wann Prozesskosten die Steuer mindern

Kosten für einen Zivilprozess sind steuerlich leichter abzusetzen – so entschied das oberste deutsche Steuergericht. Wir erklären, worauf Sie achten müssen. weiterlesen

Abschied von der Lohnsteuerkarte

Ab 2012 wird die Papierlohnsteuerkarte endgültig durch ein elektronisches Abruf­verfahren ersetzt – Freibeträge müssen neu beantragt werden. weiterlesen

Mit einem Euro zur eigenen GmbH

Mit der Mini-GmbH ist Existenzgründern ist der Zugang zu einer Firma mit Haftungsbeschränkung wesentlich erleichtert. Wir berichten über diese besondere Form der GmbH. weiterlesen

Wird Steuer machen kinderleicht?

Der Bundesrat hat einem Steuervereinfachungsgesetz zugestimmt. Vereinfacht wurden unter anderem die Regelungen zu Fahrtkosten, Kinder­betreuung und Kapital­einkünften. weiterlesen

Mehr Rente für Minijobber

Durch Zahlung relativ geringer Beträge können geringfügig Beschäftigte ihre Rentenansprüche deutlich verbessern. Wir nennen Zahlen und Vorteile. weiterlesen

Reisekostenrecht wesentlich vereinfacht

Ein Arbeitnehmer kann nicht mehr als eine regelmäßige Arbeitsstätte haben – so entschied der Bundesfinanzhof und vereinfacht damit das Reisekostenrecht erheblich. weiterlesen

Geschäftsführergehalt: Unregelmäßige Vergütungen

Unregelmäßig gezahlte Gehälter an beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH werden laut einem Gerichtsurteil steuerlich nicht anerkannt. weiterlesen

Vorlagepflicht: Zum Umgang mit Banken

Legt der Kunde eines Kreditinstituts seine wirtschaftlichen Verhältnisse trotz Aufforderung nicht offen, kann der Kredit gekündigt werden. weiterlesen

Vortragsreihe Recht und Steuern (2. Halbjahr 2011)

Die Schwerpunkte unserer Fachvorträge in Kooperation mit der Rechtsanwaltssozietät EHM (u.a.): Steuerrecht, Lebensversicherungen, Geschäftsführerdienstverträge weiterlesen

Neues zum Dienstwagen

Die Regelungen zur Versteuerung von betrieblichen Kfz für Fahrten von der Wohnung zur Arbeitsstätte wurden gelockert. Wir berichten über die Einzelheiten. weiterlesen

Ehe und Finanzen

Ehepartner, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben, haben mehrere Wahlmöglichkeiten, wie sie besteuert werden möchten. weiterlesen

Reparaturen bei ­Eigentumswohnungen

Bei Schäden an einem Objekt mit Eigentums­wohnungen stellt sich oft die Frage, wer die Kosten für die Reparaturarbeiten tragen muss – wir geben Ihnen einen Überblick. weiterlesen

Einkommensteuersätze im Überblick

In der aktuellen Diskussion über Steuersenkungen tauchen immer wieder Spezialbegriffe auf. Wir haben die Wichtigsten für Sie zusammengestellt. weiterlesen

Elektronische Rechnungen

Die elektronische Rechnungsübermittlung war bislang mit sehr hohen Anforderungen verbunden. Diese sollen jetzt laut einem Gesetzesvorschlag erheblich reduziert werden. weiterlesen

Sachgutscheine jetzt einfacher

Sachgutscheine zu einem Euro-Höchstbetrag und Sachleistungen mit vorheriger Bezahlung durch den Arbeitnehmer sind laut einem aktuellen Urteil gleichermaßen steuerfrei. weiterlesen

Finanzgericht: Streitfall Rente

Eine Steuerpflichtige hatte verschwiegen, dass sie eine Rente bezieht. Der Fiskus wertete das als Steuerhinterziehung und forderte für 10 Jahre Steuern nach. weiterlesen

Werbegeschenke und Finanzamt

Geschenke an Geschäftsfreunde stehen unter strenger Beobachtung des Fiskus. Wir haben die Voraussetzungen für die steuerliche Abzugsfähigkeit zusammengestellt. weiterlesen

Vermietung: Der Umsatzsteuer-Clou

Für Vermieter von Büros oder Gewerberäumen kann es Vorteile haben, wenn sie auf die Umsatzsteuerfreiheit verzichten und ihre Objekte mit Umsatzsteuer an Unternehmer vermieten. weiterlesen

Einschränkung bei Familienheimfahrten

Besuchsfahrten des Ehepartners zum Beschäftigungsort des anderen Ehegattens sind laut eines neuen Urteils des Bundesfinanzhofs steuerlich nicht absetzbar. weiterlesen

Freiberufler auch ohne Studium

Einen ingenieurähnlichen Beruf kann man auch ohne Studium selbständig ausüben – und somit als Freiberufler gelten. So entschied das oberste deutsche Steuergericht. weiterlesen

Kündigungsgrund Geschäftsidee

Die Kündigung von Wohnraum ist nicht nur bei geplanter Wohnnutzung zulässig, sondern auch bei gewerblicher Nutzung der Räume durch enge Verwandte. weiterlesen

Verluste aus Lebensversicherungen

Wenn Lebens­versicherungen vor ihrem Laufzeitende zurückgekauft werden, entstehen oft Verluste. Wir zeigen Ihnen, wann Sie diese steuerlich geltend machen können. weiterlesen

Steuern sparen beim PC-Kauf

Ob Ihr privat gekaufter PC ganz oder nur anteilig steuerlich geltend gemacht werden kann, entscheidet sich anhand des nachweisbaren Anteils der betrieblichen Nutzung. weiterlesen

Rechnungsformalien zur Umsatzsteuer

Häufiger Streitpunkt mit dem Fiskus ist der Abzug von in Rechnung gestellter Umsatzsteuer aus Lieferantenrechnungen. Wir erläutern, worauf Sie achten müssen. weiterlesen

Steuervorteil Adoption?

Eine Adoption kann für den Begünstigten im Erbfall erhebliche steuerliche Entlastungen bedeuten. Wir berichten über die Vorteile – und die womöglich heiklen Rechtsfolgen. weiterlesen

Buchführung: Digital liegt im Trend

Die Buchführung mittels entsprechender Software erleichtert nicht nur die Organisation des Belegwesens – ein Überblick über die Vorteile digitaler Datenverarbeitung. weiterlesen

Sanieren: Aus für Begünstigung

Haushaltsnahe Diensteleistungen können durch eine Gesetzesänderung unter Umständen nicht mehr steuermindernd geltend gemacht werden. weiterlesen

Spekulieren mit dem Gebrauchten

Seit 2011 sind Gegenstände des täglichen Gebrauchs bei Spekulationsgeschäften ausgenommen. Wir informieren über die neue Gesetzeslage. weiterlesen

Übergaben: Gut gerüstet –
auch im Notfall

Die richtige Vorbereitung des Unternehmens auf eine Übergabe: Planen Sie, was im Notfall zu tun ist und welche Rolle der ehemalige Eigner nach der Übergabe spielen soll. weiterlesen

Aktien: Verluste bei wesentlichen Beteiligungen

Verluste aus dem Verkauf von Aktien mit wesentlichen Beteiligungen können seit 2011 nur noch zu 60% steuermindernd geltend gemacht werden. weiterlesen

Werbungskosten bei befristeter Vermietung

Viele Vermieter stehen im Fadenkreuz des Fiskus, da Sie ihre Steuerbelastung mit Immobilienverlusten zu senken versuchen. Wir sagen Ihnen, was Sie beachten müssen. weiterlesen

Gewerbetreibende:
Wer muss eine zusätzliche Steuerbilanz erstellen?

In bestimmten Fällen reicht eine Einheitsbilanz, die zugleich Handels- und Steuerbilanz ist, nicht aus. Erfahren Sie, welche Firmen betroffen sind. weiterlesen

Der Fluch der EDV

Elektronisch erfasste Bargeldeinnahmen müssen in Zukunft jederzeit verfügbar, unverzüglich auslesbar und maschinell auswertbar sein – und digital aufbewahrt werden. weiterlesen

Vortragsreihe Recht und Steuern (1. Halbjahr 2011)

Die Schwerpunkte unserer Fachvorträge in Kooperation mit der Rechtsanwaltssozietät EHM (u.a.): Asset Protection, Kündigung, Steuerliche Auswirkungen der Selbstanzeige, Irrtümer im Arbeitsrecht. weiterlesen

EU-Turbo für Online-Überweisungen

Eine neue EU-Richtline vereinheitlicht den elek­tronischen Zahlungsverkehr und führt neue Regeln ein. Wir geben Ihnen einen Über­blick über die Änder­ungen und sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen. weiterlesen

Degressive Abschreibung nur noch 2010

Zum Jahresende 2010 läuft die Regelung zur degressiven Abschreibung beweglicher Wirtschafts­güter aus. Eine vorher­gehende Steuerplanung kann ratsam sein. weiterlesen

Unternehmensübergaben richtig planen

Bei der Vorbereitung des Firmenübergangs ist eine frühzeitige Planung das Wichtigste. Wir helfen Ihnen, die richtige Übergabeform zu wählen und den Übergabeprozess optimal zu gestalten. weiterlesen

Grundsätze zu gemischten Aufwendungen

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat einige Grundsätze zur steuerlichen Beurteilung von Ausgaben veröffentlicht, die sowohl beruflich als auch privat veranlasst und somit teilweise abzugsfähig sind. weiterlesen

Neue Informationspflichten für Dienstleister

Bereits seit Mai 2010 gibt es eine neue Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung. Wir haben die zu veröffentlichenden Pflichtangaben für Sie zusammengestellt. weiterlesen

EU-Meldewesen verschärft

Seit Anfang des Jahres ist die Zusammenfassende Meldung (ZM) auch für Dienstleistungen erbringende Unternehmer Pflicht. Weiterhin wurden die Fristen zur Abgabe wesentlich verkürzt. weiterlesen

Gut versichert – auch als Angehöriger

Bei im Familienbetrieb beschäftigten Angehörigen entscheidet die Clearingstelle der Rentenversicherung Bund seit Juni 2010 auch über eine etwaige Sozialversicherungspflicht. weiterlesen

Vortragsreihe Recht und Steuern (2. Halbjahr 2010)

Zwischen Oktober und Dezember haben wir in Kooperation mit der Rechtsanwaltssozietät Eimer Heuschmid Mehle 3 Fachvorträge im Rahmen der Vortragsreihe „Recht & Steuern“ angeboten. weiterlesen

Eigenauskunft jetzt kostenfrei

Unternehmen und Privatpersonen können sich einmal im Jahr alle über sie verfügbaren Daten von Schufa, Creditreform oder Bürgel kostenfrei zusenden lassen. weiterlesen

Fristverlängerung mit Schikanen

Bestimmte Umsatzsteuerguthaben sollen künftig nicht mehr bei der Voranmeldung, sondern erst mit der Jahreserklärung ausbezahlt werden. weiterlesen

Künstlersozialabgabe für Kreative nicht vergessen!

Unternehmen, die regelmäßig Leistungen von selbständigen Kreativen beziehen, müssen prozentual Abgaben an die Künstlersozialkasse entrichten. weiterlesen

Rentenbeiträge: Auch Nebenberufler müssen zahlen

Eine selbständige Tätigkeit, die neben einer abhängigen Beschäftigung ausgeübt wird, kann der Rentenversicherungspflicht unterliegen. weiterlesen

Betriebsfahrzeuge: Neuregelung für Zweitwagen

Bei privater Nutzung von Betriebsfahrzeugen wird die Nutzungsentnahme künftig aus allen Fahrzeugen berechnet. weiterlesen

Aus für die Selbstanzeige?

Die Regierungskoalition will schärfer gegen Steuerhinterziehung vorgehen und dabei das Instrument der strafbefreienden Selbstanzeige neu regeln. weiterlesen

Mehr Lohn mit Minijobrente

Damit ein 400-Euro-Job bei Erhöhung von Lohn oder Arbeitszeit nicht sozialversicherungspflichtig wird, kann der Arbeitgeber eine Minijobrente abschließen – sofern der Minijobber nicht woanders sozialversicherungspflichtig beschäftigt wird. weiterlesen

Investitionsabzug bei Pkw

Bei Neuanschaffungen kann ein steuermindernder Investitionsabzugsbetrag erfasst werden, wenn der Steuerpflichtge beabsichtigt, zuküntig ein Fahrtenbuch zu führen. weiterlesen

Checkliste Umsatzsteuer

Die wichtigsten Formalien für Unternehmer, die sonstige Leistungen mit grenzüberschreitendem Sachverhalt erbringen. weiterlesen

Wirbel um Frühstückskosten

In Hotelrechnungen enthaltene Kosten für das Frühstück müssen oft vom Arbeitnehmer versteuert werden. weiterlesen

Kindergeld: Mit 25 ist Schluss

Eltern klagen bislang ohne Erfolg gegen die Absenkung der Altersgrenze vom 27. auf das 25. Lebensjahr. weiterlesen

Steuervorteile bei Solarstrom

Mögliche Finanzierungsvorteile für sonst nicht unternehmerisch tätige Betreiber von Photovoltaikanlagen. weiterlesen

Lohn per Tankkarte?

Benzingutscheine gelten nur als Sachzuwendung, wenn Art und Menge des Kraftstoffs eindeutig bestimmt sind. weiterlesen

Erfüllungsgehilfe Bank

Über die Regelung zu Schenkungen von Depotwerten seit Einführung der Abgeltungssteuer. weiterlesen

Die 401-Euro-Falle

Wie Unternehmer Nachforderungen des Sozialversicherungsträgers vorbeugen können. weiterlesen

Photovoltaikanlagen

Betreiber von Solaranlagen erzielen Einnahmen aus Gewerbebetrieb, wenn eine Gewinnerzielungsabsicht nachzuweisen ist. weiterlesen

Wachstumsmotor Steuersenkung

Kindergeld, Erben, Umsatzsteuer: Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen, die Konsum und Wachstum ankurbeln sollen. weiterlesen

Als Werbungskosten nur der kürzeste Weg

Arbeitnehmer dürfen 30 Cent pro vollen Entfernungskilometer und Arbeitstag absetzen. weiterlesen

Steuerfalle Kurzarbeit

Vielen Arbeitnehmern drohen nach Erhalt von Kurzarbeitergeld empfindliche Steuernachzahlungen bei der Abgabe der Steuererklärung 2009. weiterlesen

Steuervorteil Faktorverfahren

Ehegatten können ihre Lohnsteuerzahlungen unter Umständen erheblich reduzieren. weiterlesen

Lieferzeitpunkt zwingend anzugeben

Eine Rechnung ist nur dann ordnungsgemäß ausgestellt, wenn der Lieferzeitpunkt angegeben ist – auch wenn das Rechnungsdatum mit dem Zeitpunkt der Lieferung übereinstimmt. weiterlesen

Steuervorteil Kaufpreisteilung

Nach einem Urteil des obersten Steuergerichts kann der Kaufpreis für ein privat und zur Vermietung genutztes Gebäude entsprechend der Nutzung aufgeteilt werden. weiterlesen

Freie Mitarbeit auf dem Prüfstand

Die deutsche Rentenversicherung geht dem Verdacht nach, dass es sich bei freien Mitarbeitern de facto um reguläre Arbeitnehmer handelt. weiterlesen

Umsatzsteuer: Änderungen bei sonstigen Leistungen

Neue Regelungen für Unternehmer, die sonstige Leistungen mit grenzüberschreitendem Sachverhalt erbringen oder beziehen. weiterlesen

Entlastung bei der Krankenversicherung

Das Bürgerentlastungsgesetz verbessert ab 2010 die steuerliche Absetzbarkeit von Beiträgen zur Krankenversicherung. weiterlesen

Im Visier der Steuerfahnder

Rentner müssen mit Kontrollen rechnen: Steuerbeamte prüfen die Einkünfte seit der Einführung der 50-prozentigen Rentenbesteuerung im Jahr 2005. weiterlesen

Immobilien: Knackpunkt Bewertung

Das seit 2009 geltende Erbschaftsteuerreformgesetz regelt die Bewertung geerbter Grundstücke neu. Wir stellen die wichtigsten Verfahren vor. weiterlesen

Liquidität dank Istversteuerung

Unternehmer können ihre Umsatzsteuer auf Antrag erst bei Zahlungseingang des Kunden abführen, wenn der Gesamtumsatz nicht mehr als 500.000€ beträgt. weiterlesen

Unbürokratische Lösung EÜR

Durch das neue Bilanzrechtsmodernisierungsrecht (BilMoG) ist oft ein Umstieg von der Bilanzierung auf die unbürokratischere Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) möglich – aber nicht in jedem Fall ratsam. weiterlesen

Verlustvortrag dank Sanierung

Wenn ein Beteiligungserwerb zum Sanierungszwecken erfolgt, geht ein etwaiger Verlustvortrag für eine gewisse Übergangszeit nicht verloren. weiterlesen

Vorsteuervergütung leicht gemacht

Für betriebliche Ausgaben in einem anderen EU-Staat kann ein Antrag auf Erstattung der Vorsteuern gestellt werden, wenn der Antragsteller dort keine Leistungen erbringt. weiterlesen

Vortragsreihe Recht und Steuern (2. Halbjahr 2009)

Unsere Vortragsreihe „Recht & Steuern“ in Kooperation mit der Rechtsanwaltssozietät Eimer Heuschmid Mehle. weiterlesen

Die große Bilanzrechtsreform –
die wichtigsten Neuerungen

Die größte Bilanzrechtsreform seit Mitte der 80er Jahre das deutsche Bilanzrecht zu einer im internationalen Vergleich vollwertigen und kostengünstigen Alternative machen. weiterlesen

Erbschaftsteuer light

Das neue Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz minimiert Steuerlasten für Erben von Betriebsvermögen. weiterlesen

Die Krux mit der Kulanz

Viele Betriebe zeigen sich kulant und übernehmen kleine Nachbesserungsarbeiten kostenfrei – dieses Entgegenkommen kann problematisch sein. weiterlesen

Günstige Wasseranschlüsse

Für das Legen eines Hauswasseranschlusses wird nur der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7% fällig. weiterlesen

Kleines Rechnungs-ABC

Wir haben für Sie aufgelistet, was umsatzsteuerpflichtige Unternehmer auf Rechnungen angeben müssen. weiterlesen

Verbindliche Auskunft

Steuerliche Zweifelsfragen kann man sich durch eine verbindliche Auskunft des Finanzamts beantworten lassen – seit 2007 gegen Gebühr. weiterlesen

Kündigungsgrund Au-pair-Vertrag

Bei Vermietung kann Eigenbedarf laut einem Urteil des Bundesgerichtshofes auch im Falle eines Au-pair-Mädchens vorliegen. weiterlesen

Hauptsache kein Schreibtisch

Aus einem kürzlich gefällten Urteil des Bundesfinanzhofs ergeben sich interessante steuerliche Möglichkeiten in Punkto Abzugsverbot für Arbeitszimmer. weiterlesen

Vortragsreihe Recht und Steuern (1. Halbjahr 2009)

Unsere Vortragsreihe „Recht & Steuern“ in Kooperation mit der Rechtsanwaltssozietät Eimer Heuschmid Mehle. weiterlesen

Abschied und Neuanfang:
Übernahme der Steuerberaterpraxis Helmut Gerhards

Nach fast 50 Jahren verabschiedet sich Helmut Gerhards in den Ruhestand. Übernommen wird die Praxis durch die Beratergruppe HKF. weiterlesen



Cookie-Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Widerspruchsmöglichkeiten und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in unserem Impressum.