HKF Beratergruppe – Steuerberater. Wirtschaftsprüfer. Rechtsanwälte. Insolvenzverwalter. Im Raum Bonn und Berlin.

Vorsteuervergütung leicht gemacht

Artikel vom:

01.11.2009

Themen:

Umsatzsteuer, EU, Betriebsausgaben, Ausland, Vorsteuer, Erstattung

Unternehmer, die in einem anderen EU-Staat betriebliche Ausgaben haben (z.B. für Hotel oder Kraftstoff), können einen Antrag auf Erstattung der Vorsteuern stellen. Voraussetzung dafür ist, dass der Antragsteller im betreffenden Staat keine Leistungen erbringt.

Der Antrag musste bisher schriftlich und im jeweiligen Staat gestellt werden. Ab 01.01.2010 können Unternehmer ihre Anträge nun auch elektronisch über das Portal des Bundeszentralamtes für Steuern einreichen. Das Verfahren wird so wesentlich vereinfacht und für Unternehmer damit attraktiver.

Näheres über Grenzwerte und Mindestsummen erfahren Sie unter www.bzst.de.

© InfoMedia


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.